Feenküsse

4.75
(4) 4.8 Sterne von 5

Toffifee umhüllt von zartem Baiser. Klingt himmlisch? Ist es auch! Feenküsse dürfen in diesem Jahr auf keinem Plätzchenteller fehlen.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Was sind Feenküsse?

Für klassische Feenküsse wird ein Toffifee auf Mürbeteig gesetzt und rundherum mit Baiser-Masse dekorativ ummantelt. Das sieht nicht nur zauberhaft aus, die kleinen Leckereien schmecken auch einfach göttlich! Beim Backen zerläuft die süße Schoko-Karamell-Praline, während das luftige Baiser fest wird und alles zusammenhält.

Schnelle Feenküsse backen – das Ruck-zuck-Rezept

In unserem schnellen Feenküsse-Rezept greifen wir auf fertige Plätzchen als Basis zurück. Dadurch sparst du dir die Zubereitung des Mürbeteigs und die Nascherei ist schon nach turboschnellen 25 Minuten fertig. Statt Toffifee kannst du auch andere kleine Pralinen oder Schokolade verwenden. Oder du machst einfach eine Feenküsse-Mischung mit unterschiedlichen Füllungen. Der erste Biss in die süße Köstlichkeit enthüllt dann, was sich unter der feinen Baiser-Haube versteckt. Auch toll als Mitbringsel und Geschenkidee aus der Küche!

Wie lange sind Feenküsse haltbar?

Feenküsse schmecken frisch aus dem Ofen am besten. In einer luftdicht verschlossenen Dose halten sich die Toffifee-Baiser-Plätzchen etwa eine Woche.

Hier findest du weitere einfache Plätzchen-Rezepte >>

Feenküsse - Rezept:

Zutaten

Für  Feenküsse
  • 2   Eiweiß (Gr. M) 
  • 100 g   Zucker  
  • 30   Orangenplätzchen (z. B. Azora von Bahlsen, Alternativ Eierplätzchen) 
  • 30   Toffifee (Schoko-Karamell-Pralinen mit Nuss-Nougat-Creme) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Eiweiß mit einem Schneebesen des Handmixers steif schlagen. Zum Schuss Zucker dabei einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
2.
Baisermasse in einen Spritzbeutel mit möglichst kleiner Lochtülle geben. Auf jedes Plätzchen einen kleinen Tuff Baiser spritzen. Toffifee darauf setzen und etwas andrücken. Baisermasse möglichst dünn auf die Toffifees und darum spritzen, dabei einen kleinen Spalt zwischen Keks und Baiser lassen (schließt sich beim Backen).
3.
Feenküsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C) 8–10 Minuten backen. Feenküsse Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 80 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved