Frühlings-Crêperöllchen

Aus kochen & genießen 5/2016
0
(0) 0 Sterne von 5

In den goldbraunen Pfannkuchen stecken cremiger Frischkäse und knackige Radieschen

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 150 ml   Milch  
  • 80 g   Mehl  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • 1 Bund (à ca. 50 g)  Rucola  
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 6 EL   heller Balsamico-Essig  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2-3 EL   Olivenöl  
  • 75 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 2 EL   Crème fraîche  
  • 1 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Teig Ei, Milch und Mehl mit den Schneebesen des Rührgerätes glatt verrühren. Ca. 15 Minuten quellen lassen.
2.
Radieschen putzen, waschen. 5 Radieschen in Stifte, Rest in Scheiben schneiden. Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Tomaten waschen und halbieren.
3.
Zwiebel schälen und würfeln. Mit Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Öl darunterschlagen. Frisch­käse und Crème fraîche verrühren. Mit Pfeffer würzen.
4.
Butterschmalz portionsweise in einer beschichteten Pfanne (24 cm Ø) erhitzen. Aus dem Teig nacheinander 2 goldgelbe Crêpes backen. Crêpes mit Käsecreme bestreichen, mit Radieschenstiften und Hälfte Rucola belegen. Aufrollen und in je 6 Stücke schneiden (s. Tipp unten).
5.
Tomaten, Rest Rucola, Radieschenscheiben und Vinai­grette mischen. Crêperöllchen auf dem Salat anrichten.
6.
Achten Sie darauf, dass Sie die Crêpes samt ­Füllung eng aufrollen, dann halten die kleinen Röllchen auf dem Teller gut zusammen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 260 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved