Garnelen in Pernod-Soße

Aus kochen & genießen 43/2008
3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Wildreismischung  
  •     Salz  
  • 400 g   rohe Garnelen (ohne Kopf, in Schale) 
  • 500 g   Fenchelknollen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 150 g   + 1-2 EL Butter  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 75 ml   Fischfond  
  • 5 EL   Pernod  
  • 4 EL   Weinessig  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Reismischung in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Fenchel putzen, waschen, harten Strunk herausschneiden.
2.
Fenchelgrün hacken. Fenchel in feine Scheiben hobeln. Zwiebeln schälen, sehr fein würfeln. 150 g Butter in kleine Würfel schneiden, kalt stellen. 1-2 Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen. 1 gewürfelte Zwiebel und Fenchel darin ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
3.
Ab und zu wenden, mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen in heißem Öl unter Wenden ca. 2 Minuten braten. Übrige Zwiebelwürfel zufügen, kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Fischfond und Pernod ablöschen, 2-3 Minuten bei starker Hitze fast ganz einkochen lassen.
4.
Garnelen herausnehmen, Essig zufügen. Kalte Butterwürfel nach und nach mit einem kleinen Schneebesen unterrühren. Dabei darf die Soße nicht zu heiß werden. Reis, Fenchelgemüse, Garnelen und Soße auf Tellern anrichten.
5.
Mit gehacktem Fenchelgrün und Pfeffer aus der Mühle bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 740 kcal
  • 3100 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved