Italienische eisgekühlte Espresso-Torte

2
(1) 2 Sterne von 5
Italienische eisgekühlte Espresso-Torte Rezept

Zutaten

  • 2   Eiweiß 
  • 200 Puderzucker 
  • 250 gemahlene Mandeln 
  • 200 Butter 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1/8 starker, abgekühlter Espresso 
  • 2 EL  Weinbrand 
  • 1/2 (50 g)  Tafel Zartbitter-Schokolade 
  • 100 Vollmilch-Kuvertüre 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Eiweiß steif schlagen, dabei 150 g Puderzucker einrieseln lassen. Mandeln zufügen und unterheben. Teig in 3 Portionen teilen. Jeweils in Größe einer Springform (24 cm Ø) zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen und nacheinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Gas: Stufe 1) 10-15 Minuten backen. Vom Backblech nehmen, Backpapier abziehen und auf Kuchengittern gut auskühlen lassen. Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißcremig aufschlagen. Restlichen Puderzucker zufügen und unterrühren. Eier trennen. Eigelb nacheinander zur Fettmasse geben und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und esslöffelweise unterheben. Espresso und Weinbrand verrühren. Einen der Mandelböden auf einen flachen Teller legen und mit ca. 1/3 der Espresso-Weinbrand-Mischung beträufeln. 1/3 der Buttercreme daraufgeben und glatt streichen. Schokolade reiben und die Hälfte auf die Creme streuen. Zweiten Tortenboden darauf setzen, beträufeln, mit Creme bestreichen und mit restlicher Schokolade bestreuen. Dritten Tortenboden darauf setzen, mit restlicher Espresso- Weinbrand-Mischung tränken und mit übriger Creme bestreichen. Torte zugedeckt 2-3 Stunden im Gefrierschrank durchziehen lassen. Kuvertüre mit einem Sparschäler fein hobeln und die Torte damit kurz vor dem Servieren bestreuen. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved