close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kleine Kirschtartes mit Zipfelmützen

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
0
Gib die erste Bewertung ab!

Unter zarten rot-weißen Baisertuffs versteckt sich fruchtiges Kirschkompott. Der Keksbröselboden sorgt für frohes Knuspern - da braucht es nicht mal einen Ofen.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück(e)
  • 150 ml   Kirschnektar  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 1 EL + 100 g   Zucker  
  • abgeriebene Schale von 1/2   Bio-Zitrone  
  • 2 EL   Speisestärke  
  • 300 g   TK-Kirschen  
  • 100 g   Butter  
  • 200 g   braune Kekse (z.B. "Kemm'sche Kuchen") 
  • 2   frische Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz  
  • ca. 1/4 TL   rote Lebensmittelpaste (z.B. von Wilton) 
  •     Frischhaltefolie  
  • 1   Gefrierbeutel  
  •     Einmalspritzbeutel  

Zubereitung

60 Minuten ( + 30 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Für das Kompott: Etwa die Hälfte Nektar, Vanillezucker, 1 EL Zucker und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Stärke mit Rest Nektar glatt rühren und in den kochenden Nektar geben. ca. 1 Minute unter Rühren köcheln. Gefrorene Kirschen unterheben. Kompott umfüllen und auskühlen lassen.
2.
Für die Keksböden: Inzwischen fünf Tortelettförmchen mit glattem Rand (à 10 cm Ø) mit Frischhaltefolie auslegen. Butter schmelzen. Kekse portionsweise in einen Gefrierbeutel füllen. Beutel verschließen. Mit einer Kuchenrolle darüberfahren, bis die Kekse sehr fein zerbröselt sind. Gut mit der Butter vermischen und in den Förmchen zu einem Boden andrücken, dabei einen ca. 1 cm hohen Rand formen. ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Für die Baiserspitzen: Eiweiß im heißen Wasserbad mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 5 Minuten steif schlagen und dabei 1 Prise Salz sowie 100 g Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse glänzt. Aus dem Wasserbad heben. etwa 4 feine Streifen Lebensmittelpaste in einen Einmalspritzbeutel mit großer Lochtülle (ca. 1 cm Ø) zeichnen (s. Tipp) und die Eischneemasse hineinfüllen.
4.
Keksböden mithilfe der Frischhaltefolie aus den Förmchen heben und die Folie entfernen. Kompott in die Böden verteilen. Eischnee als Tuffs dicht an dicht daraufspritzen. Törtchen ca. 15 Minuten kalt stellen und auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 490 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved