Kräuterquark mit Schinkenwürfel

Aus kochen & genießen 4/2008
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   geräucherter Schinken  
  • 1 EL   Öl  
  • 150 g   Möhren  
  •     Salz  
  • 1/2 Bund (ca. 125 g)  Lauchzwiebeln  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 500 g   Magerquark  
  • 150 g   saure Sahne  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 4 Scheiben (à 75 g)  Bauernbrot  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Schinken in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Schinkenwürfel darin kross braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Etwas Schinken zum Garnieren beiseite legen. Möhren schälen und waschen.
2.
In kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken tupfen.
3.
Schnittlauch in Ringe schneiden, Petersilie hacken. Etwas zum Garnieren beiseite legen. Quark und saure Sahne verrühren. Kräuter, Möhren, Lauchzwiebeln und Schinken unter den Quark rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Für das Brot Knoblauch schälen und fein würfeln. Fett in einer großen Pfanne erhitzen und das Brot zusammen mit dem Knoblauch rösten, dabei einmal wenden. Die Hälfte der beiseite gelegten Kräuter darüberstreuen und kurz mitbraten.
5.
Brotscheiben halbieren, mit dem Quark anrichten. Mit restlichen Kräutern und Schinken bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved