Leichte Paella

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 150 g   grüne Bohnen  
  • 5 Stiel(e)   Thymian  
  • 1-2   Knoblauchzehen  
  • 1 Bund (ca. 200 g)  Lauchzwiebeln  
  • 300 g   Hähnchenfilet  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL (à 10 g)  Olivenöl  
  • 200 g   Risotto-Reis  
  • 1 Päckchen   Safran (gemahlen) 
  • 250 ml   trockener Weißwein  
  • 500 ml   Hühnerbouillon (Instant) 
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 1 (ca. 250 g)  rote Paprikaschote  
  • 2 EL (à 10 g)  Zitronensaft  
  • 1 Prise   Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Erbsen in einer Schüssel antauen lassen. Bohnen waschen, putzen und halbieren. Thymian waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden.
2.
Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin ca. 5 Minuten rundherum anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
3.
Lauchzwiebel und Knoblauch im Bratfett andünsten. Reis und Safran zugeben, kurz glasieren. Weißwein und Hühnerbouillon zugießen. Bohnen, Lorbeer und Thymian zufügen und 15-20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Paprika vierteln, putzen, waschen und in Stücke schneiden.
4.
Paprika und Erbsen ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zur Paella geben. Fleisch zufügen und erwärmen. Thymian entfernen. Paella mit Zitronensaft abschmecken. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 25 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved