Linsen-Taboulé mit Cranberrys

Aus LECKER 7/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 250 g   rote Linsen  
  • 40 g   getrocknete Cranberrys  
  •     gemahlener Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz, Zucker  
  • 300 ml   Gemüsebrühe  
  • 5 EL   Balsamico-Essig  
  • 200 g   Kirschtomaten  
  • je 1/4 Bund   Petersilie und Minze  
  • 1   Römersalatherz  
  • 50 g   Rucola  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Linsen und Cranberrys zufügen, kurz andünsten. Mit Kreuzkümmel und Pfeffer würzen. Mit ca. 1 TL Zucker bestreuen, kurz karamellisieren lassen und mit Brühe ablöschen. Aufkochen und zuge­deckt 8–10 Minuten garen. Dabei mehrmals umrühren. Vom Herd nehmen, Essig unterrühren. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.
2.
Inzwischen Tomaten waschen und halbieren. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen ­abzupfen und hacken. Salate putzen bzw. verlesen, waschen, trocken schütteln. Römersalat in Streifen schneiden, den Rucola eventuell grob hacken.
3.
Tomaten, Salate und gehackte Kräuter, bis auf 2 EL zum Bestreuen, zu den Linsen geben und untermischen. Taboulé abschmecken und mit restlichen Kräutern bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 630 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 87 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved