Makkaroni-Torte alla carbonara

Aus LECKER 1/2018
5
(2) 5 Sterne von 5

Rundherum sagenhaft knusprig dank einer mit Schinkenspeck ausgelegten Springform. Und im Inneren einfach nur „cremissimo“, denn neben Pecorino für den typischen Geschmack schmilzt hier zusätzlich Mozzarella dahin

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz, Pfeffer  
  • 200 g   Tiroler Speck in dünnen Scheiben 
  • 500 g   kurze Makkaroni  
  • 300 g   Kirschtomaten  
  • je 4 Stiel/e   Petersilie und Oregano  
  • 100 g   Pecorino  
  • 125 g   Mozzarella  
  • 100 ml   Milch  
  • 1 EL   Speisestärke  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). 3–4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Eine quadratische Springform (24 x 24 cm) oder eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Den Boden der Form sowie den Rand leicht überlappend mit Speckscheiben auslegen.
2.
Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Tomaten waschen und halbieren. Kräuter waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Beide Käse grob reiben. Erst Milch und Stärke glatt rühren, dann Eier, Sahne, Käse und Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Soße und Tomaten unterheben. Die Nudelmasse in der Form verteilen und den überhängenden Speck nach innen klappen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten Ofentemperatur erhöhen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller).
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 690 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved