Marillenknödel mit Zimtbrösel

Marillenknödel mit Zimtbrösel Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  mehlig kochende Kartoffeln 
  • 2 Dose(n) (à 425 ml/ Abtr.gew. 250 g)  Aprikosen 
  • 30 Butter oder Magarine 
  • 100 Mehl 
  • 3   Eigelb 
  •     Salz 
  • 20 Stück(e) (ca. 60 g)  Würfelzucker 
  •     Salz 
  • 100 Paniermehl 
  • 1 EL  Zucker 
  • 1 EL  Zimt 
  •     Puderzucker 
  •     Mehl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und ca. 25 Minuten kochen. Inzwischen Aprikosen abtropfen lassen. 10 g Fett schmelzen. Kartoffeln kalt abschrecken und pellen. Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken oder fein stampfen.
2.
Mehl, Eigelb, 1 Teelöffel Salz und flüssiges Fett zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und erkalten lassen.
3.
In ca. 20 Scheiben schneiden. Je eine Scheibe in die bemehlte Handfläche nehmen und in die Mitte eine Mulde drücken. Je zwei Aprikosenhälften mit einem Stück Würfelzucker gefüllt hineinlegen. Aprikosen mit dem Teig umhüllen und zum Knödel formen.
4.
Knödel portionsweise in reichlich kochendem Salzwasser 8-10 Minuten gar ziehen lassen. Restliches Fett erhitzen, Paniermehl, Zucker und Zimt darin goldbraun rösten. Knödel gut abtropfen lassen und in Zimt-Paniermehl wälzen.
5.
Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Vanillesoße.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 13g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 110g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Im Sommer
Im Herbst
Rund ums Rezept
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved