Medaillons zu Möhren-Kartoffel-Püree

Aus kochen & genießen 12/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     700 – 800 g Möhren 
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 2 TL   Brühe  
  • 600 g   Schweinefilet  
  • 2–3   Zweige Rosmarin  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 EL   Tomatenmark, Zucker  
  • 2–3 EL   Balsamico-Essig  
  • 2 EL   dunkler Soßenbinder  
  • 3 EL   Butter  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2). Möhren und Kartoffeln schälen, waschen, grob schneiden. In 1⁄2 l Wasser mit 1 TL Brühe ca. 20 Minuten kochen.
2.
Filet trocken tupfen, in 8 Medaillons schneiden und evtl. in Form binden. Rosmarin waschen, etwas zum Garnieren beiseite legen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
3.
Öl erhitzen. Rosmarin zufügen. Medaillons darin pro Seite 3–4 Minuten an­braten, würzen und auf ein Backblech legen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten garen.
4.
Zwiebel und Knoblauch im heißen Bratfett kurz anbraten. Tomatenmark und 2 TL Zucker darin anschwitzen. Mit 400 ml Wasser und Essig ablöschen. 1 TL Brühe einrühren. Ca. 5 Minuten ­köcheln lassen. Soße binden und abschmecken.
5.
Möhren und Kartoffeln, bis auf ca. 100 ml Wasser, abgießen. Butter zufügen und fein stampfen. Mit Salz abschmecken und mit Rest Rosmarin garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved