Penne „siciliana“

Aus kochen & genießen 6/2015
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Versetzt Sie ruck, zuck nach bella Italia: Pasta in einer fantastischen Soße mit dem typischen Geschmack von Oliven und Sardellen

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 5   Sardellenfilets (Glas) 
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 1 Dose(n) (à 850 ml)  Tomaten  
  • 2 TL   getrocknete italienische Kräuter  
  • 400 g   Nudeln (z. B. Penne) 
  • 1   kleine Zucchini  
  • 350 g   Paprika (z. B. grün, gelb und rot) 
  • 5 Stiel/e   Basilikum  
  • 100 g   Oliven (z. B. grüne und schwarze) 
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 50 g   Parmesan (Stück) 

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln reichlich Salzwasser aufkochen. Für die Soße Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Sardellen ab­spülen, trocken tupfen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Sardellen darin andünsten. ­Tomaten samt Saft zugeben und mit dem Kochlöffel zerdrücken. 1⁄4 l Wasser angießen und aufkochen. Kräuter zufügen und die Soße offen 5–10 Minuten köcheln.
2.
Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung garen. ­Zucchini und Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Basilikum waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Gemüse­würfel und Oliven unterheben, weitere 3 Minuten ­köcheln. Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, wieder in den Topf geben. Mit Soße und ­Basilikum mischen. Parmesan darüberreiben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 580 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 84 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved