Pilz-Puten-Meteor

Aus LECKER 8/2022
Pilz-Puten-Meteor Rezept
Foto: Are Media Syndication
Auf Pinterest merken

Die knackigen Salatblatt-Wraps mit ingwerscharfem Geschnetzelten lassen sich besteckfrei snacken – so bleibt die andere Hand frei, um einen Blick durchs Teleskop vom Profi-Sternengucker nebenan zu wagen. Servietten sind vielleicht trotzdem keine schlechte Idee …

  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

100 g Pilze (z. B.Shiitake)

4 Lauchzwiebeln

3 Knoblauchzehen

1 Stück (ca. 3 cm) Ingwer

500 g Putenbrust

4 EL Öl

3 EL Sojasoße

1 EL rote Chili- Chicken-Soße

8 mittlere Blätter Eisbergsalat

50 g Mungbohnen-Sprossen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln waschen, etwas Grün für die Deko in Ringe schneiden, Rest fein würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken. Putenbrust trocken tupfen und in ­feine kleine Stücke schneiden.

2

Hälfte vom Öl in einer Wokpfanne (oder einen großen Pfanne) erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze unter Wenden anbraten und herausnehmen.

3

Rest Öl in die Wokpfanne geben. Pilze darin ca. 2 Minuten anbraten. Lauchzwiebelwürfel, Knoblauch und Ingwer zufügen und kurz mitbraten. 100 ml Wasser, Sojasoße sowie Chilisoße unterrühren, aufkochen. Putenfleisch untermischen und ca. 3 Minuten köcheln.

4

Salatblätter in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser legen (so werden sie extra-knackig). Die Sprossen mit kochendem Wasser überbrühen.

5

Salatblätter trocken tupfen. Mit dem Putengeschnetzelten füllen. Sprossen und Lauchzwiebelgrün darüberstreuen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 360 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate