Rhabarber-Hefe-Kuchen

3.451615
(31) 3.5 Sterne von 5
Rhabarber-Hefe-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 200 ml  Milch 
  • 250 Zucker 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 550 Mehl 
  • 150 weiche Butter 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1 EL  Rum 
  • 1 Päckchen (6 g)  Zitronenfrucht 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 TL  Zimt 
  • 1 kg  Rhabarber 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Ca. 1/3 der Milch mit 1 Esslöffel Zucker in einem Topf lauwarm erwärmen. Hefe darin auflösen. 500 g Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe-Mischung hineingeben und mit Mehl bedecken. An einem warmen Ort ca. 5 Minuten gehen lassen, bis das Mehl aufreißt. 100 g Butter würfeln. Eier, Butter, restliche Milch, 90 g Zucker, Rum, Zitronenfrucht und Vanillin-Zucker zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen restliche Butter mit 50 g Zucker, restlichem Mehl und Zimt zu einem bröseligem Teig verkneten. Kühl stellen. Rhabarber waschen und putzen. In ca. 2 cm große Stücke schneiden. Teig auf einer gefetteten und mit Mehl bestäubten Fettpfanne des Backofens ausrollen. Zugedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Rhabarber darauf verteilen und mit dem restlichem Zucker bestreuen. Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten backen. Herausnehmen 10-15 Minuten abkühlen lassen und noch lauwarm servieren. Dazu schmeckt halbsteif geschlagene Sahne
2.
Wartezeit ca. 15 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved