Fischerfrühstück mit grünem Spargel und Forelle

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   festkochende Kartoffeln  
  • 3–4 EL   Butterschmalz  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 500 g   grüner Spargel  
  • 250 g   geräuchertes Forellenfilet  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 6   Eier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden 25–30 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Inzwischen Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und die Stangen schräg in dicke Scheiben schneiden. Ca. 10 Minuten vor Bratzeitende zu den Kartoffeln geben und mitbraten. Forelle mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden, die letzten 5 Minuten mitbraten.
4.
Mit einem Pfannenwender gelegentlich vorsichtig wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Hälfte der Schale fein abreiben, andere Hälfte der Frucht in dünne Scheiben schneiden. Eier und Zitronenschale verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In die Pfanne gießen und stocken lassen, dabei ab und zu wenden.
6.
Mit Zitronenscheiben servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved