Forelle aus dem Backofen

3.639345
(122) 3.6 Sterne von 5
Forelle im Backofen Rezept

Ganz ohne Fett, dafür mit extra aromatischen Zutaten: So gelingt dir die Forelle im Backofen besonders zart und köstlich.

Forelle im Backofen zubereiten - so geht's

Zunächst wird der Fisch gründlich gewaschen und trocken getupft. Danach folgt schon das Würzen. Hier haben wir uns für die klassische Kombination aus Dill und Zitronen entschieden. Salz und Pfeffer dürfen natürlich auch nicht fehlen. Aus gesundheitlichen und ökologischen Gründen verzichten wir auf das Verpacken in Alufolie - damit der Fisch trotzdem saftig bleibt und nicht austrocknet, wickeln wir ihn in ofenfestes Pergament oder Backpapier. Anschließend garen wir die Forelle im Backofen. Im Sommer ist übrigens das Grillen der Forelle eine tolle Alternative.

Bei wie viel Grad kommt die Forelle in den Ofen?

Die optimale Temperatur, bei der die Forelle im Backofen gart, beträgt 200 °C (Ober-/Unterhitze). Bei einem Backofen mit Umluft reicht hingegen eine Temperatur von 180 °C. Und wie lange braucht die Forelle nun im Ofen? Nach 25-30 Minuten ist sie gar und kann serviert werden. Das Fleisch ist dann nicht mehr glasig, sondern eher weiß und die Gräten lassen sich leicht auslösen.

Passende Beilagen zu Ofenforellen:

Klassisch oder besonders? Typische Beilagen zur Forelle sind Kartoffelbeilagen wie Salz- oder Petersilienkartoffeln, Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln. Als Gemüse schmecken gekochter Brokkoli, Spinat oder Bohnen im Speckmantel zum Fisch. Wer mal etwas anderes probieren möchte, kann sich an mediterranen Beilagen versuchen, die ebenso vorzüglich zur Forelle passen. Wie wäre es zum Beispiel mit Risotto, Rosmarinkartoffeln, gratinierten Thymian-Tomaten oder Ratatouille?

Forelle aus dem Backofen - Rezept:

Zutaten

Für Personen
  • 4   kleine küchenfertige Forellen (à ca. 250 g) 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2   unbehandelte Zitronen 
  • 1 Bund  Dill 
  • 2 EL  grobes Salz 
  • 2 EL  Zitronenpfeffer 
  •     Pergament- oder Backpapier 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Forellen waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronen waschen, trockenreiben und in feine Scheiben schneiden. Dill waschen, trocken tupfen und grob hacken.
2.
Knoblauch, Salz, Pfeffer und Dill mischen. Fische auf je ein Stück Pergament- oder Backpapier legen. Forellen mit der Gewürzmischung und mit den Zitronenscheiben füllen. Pergament über dem Fisch und an den Enden zusammenfalten, mit Küchengarn zusammenbinden.
3.
Forellen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft 180 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten garen und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 140 kcal
  • 580 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 2 g Fett

Kategorien & Tags

Foto: istetiana / iStock

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved