Fusilli in indischer Hacksoße

3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 1   kleines Bund Lauchzwiebeln  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 (ca. 1 cm)  kleines Stück Ingwer  
  • 1   kleine Knoblauchzehe  
  • 1/2 Bund   Koriander  
  • 400 g   Fussili-Nudeln  
  • 3 EL   Öl  
  • 250 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1-2 TL   Currypulver  
  • 1/2 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 50 g   Cashewkerne  
  • 4-5 EL   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Paprika halbieren, putzen und waschen. Hälften in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, trocken tupfen und 3 Stiele zum Garnieren beiseite legen. Übrige Blättchen grob hacken. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel zugeben und 1-2 Minuten anbraten. Hack, Paprika, Knoblauch und Ingwer zugeben und 2-3 Minuten anbraten. Zuerst mit Mehl und Curry bestäuben, dann mit Brühe ablöschen. Köcheln lassen. Inzwischen 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuerst Cashewkerne rösten, dann Lauchzwiebeln zugeben und ca. 1 Minute mitbraten. Sahne in die Hacksoße geben und mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver abschmecken. Lauchzwiebeln, Cashewkerne und gehackten Koriander zur Hacksoße geben. Nudeln abgießen und mit der Soße anrichten. Mit Korianderblättchen garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 88 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved