Kohlrabistrudel

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 300 g   Mehl  
  • 25 g   Öl  
  •     Salz  
  • 3   Kohlrabi  
  • 1   Schalotte  
  • 50 g   Butter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  •     Mehl  
  • 50 g   Butter  
  • 200 g   Shiitake-Pilze  
  • 1/2   Stange Porree (Lauch) 
  • 1   Möhre  
  • 1 EL   Sesamöl  
  •     Salz  
  • 2 EL   Ketjab-Manissauce  
  • 1 EL   Sojasoße  
  • 200 ml   Geflügelfond  
  • 1 TL   Speisestärke  
  •     Shiishini-Toogarashi (asiatische Gewürzmischung) 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Mehl sieben. Öl und Salz zufügen. 150 ml lauwarmes Wasser unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist und sich gut "ziehen" läßt. Zur Kugel formen, mit Öl bestreichen. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Kohlrabis schälen, in Stifte schneiden. Schalotte schälen und würfeln. Beides in Butter 8 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Schnittlauch waschen, fein schneiden und unterheben. Teig ganz dünn ausziehen.
3.
Mit zerlassener Butter bestreichen. Kohlrabi auf das untere Drittel des Teiges verteilen. Strudel aufrollen, mit Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen.
4.
Pilze kreuzweise einschneiden. Porree und Möhre putzen, waschen und in Streifen schneiden. Alles im Öl andünsten und mit Salz würzen. Mit Ketjab, Sojasoße und Fond ablöschen. Gemüse ca. 5 Minuten garen.
5.
Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren. In die Soße rühren und nochmals aufkochen lassen. Mit Shiishini Toogarashi würzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 170 kcal
  • 710 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved