Pilz-Omelett für eilige Köche

Aus LECKER 9/2019
3.77778
(18) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   kleine Austernpilze  
  • 150 g   Champignons  
  • 1   kleine rote Zwiebel  
  • 75 g   junger Spinat  
  • 6   Eier (Gr. M) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Pilze säubern und putzen. Austernpilze je nach Größe evtl. halbieren. Champignons halbieren. Zwiebel schälen halbieren und in dünne Spalten schneiden. Spinat waschen und gut abtropfen lassen.
2.
Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne (ca. 22 cm Ø) erhitzen. Pilze und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat zugeben, aus der Pfanne nehmen und warm halten.
3.
1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Eier in die Pfanne gießen und unter Rühren mit einem Kochlöffel 2–3 Minuten etwas stocken lassen. Omelette im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Minuten zu Ende garen. Pilze auf das Omelette geben und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved