Samosas (Indische Teigtaschen)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Samosas sind eine beliebte Vorspeise der indischen Küche. Die kleinen Teigtaschen werden herzhaft oder süß gefüllt und anschließend im heißen Fett knusprig ausgebacken. In unserem Rezept stellen wir dir eine einfache Variante mit würziger Gemüsefüllung vor und zeigen, wir man Samosas richtig faltet.

VeganVegetarischLaktosefrei
  • Zubereitungszeit:
    45 Min.
  • Wartezeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück
Für den Teig:

250 g Weizenmehl (Type 405)

4 EL Öl

½ TL Salz

Für die Füllung:

300 g Kartoffeln

1 Zwiebel

2 EL Öl

3 TL Garam Masala

1 TL gemahlener Kümmel

1 TL gemahlener Koriander

½ TL gemahlene Kurkuma

60 g Erbsen (TK)

Salz, Pfeffer

1 l Öl zum Frittieren

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Erbsen antauen lassen. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Kartoffeln abschrecken und beiseitestellen.

2

Mehl mit 150 ml lauwarmem Wasser, Öl und Salz in einer Schüssel mischen und mit den Händen ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Teig in einer Schüssel abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

3

Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze braten. Garam Masala, Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma zugeben, kurz mitrösten. Mit ca. 120 ml Wasser ablöschen. Kartoffeln zugeben, aufkochen und 1 Minute köcheln lassen. Alles mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Erbsen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Teig in 6 gleichgroße Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Teigkugeln jeweils dünn rund ausrollen (ca. Ø 16cm) und mit einem Messer halbieren. Ränder mit etwas Wasser bestreichen.

5

Teighälfte links und rechts jeweils zu 1/3 nach innen klappen, sodass eine dreieckige Tasche entsteht. 1 EL der Kartoffel-Erbsen-Füllung in die offene Seite der Teigtasche geben, offene Enden nach innen einklappen, zum Verschließen der Teigtasche vorsichtig andrücken. Mit den restlichen Teighälften ebenso verfahren.

6

Öl zum Frittieren in einem Topf erhitzen. Holzkochlöffel hineinhalten. Sobald Bläschen aufsteigen, kann frittiert werden. Jeweils 2-3 Samosas mit einer Schaumkelle ins Fett geben und von jeder Seite für 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Samosas mit der Schaumkelle herausheben, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 140 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Was isst man zu Samosas?

Samosas werden als Vorspeise oft mit verschiedenen Dips und Soßen serviert, zum Beispiel mit Chutney oder einem Joghurt-Minz-Dip. Auch etwas Salat wird gerne dazu gereicht.