Spaghetti Colatura di Alici mit Tomaten

Aus LECKER 11/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   kleine Knoblauchzehe  
  •     mittelscharfe grüne Chilischote (alternativ ¼ getrocknete Chilischote) 
  • 12   kleine Tomaten  
  • 5 Stiele   gemischte Kräuter (z. B. Basilikum, Oregano, Zitronenthymian) 
  • 400 g   Spaghetti  
  • 8 EL   Olivenöl  
  • ca. 4 EL   Colatura di Alici (je nach Bedarf erhöhen) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Knoblauch schälen und hacken. Chili waschen und fein hacken. Tomaten vierteln oder würfeln. Kräuter waschen und kleiner zupfen.
2.
Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen – aber nicht salzen! Die Spaghetti ­darin etwas kürzer als nach ­Packungsanweisung kochen, dabei öfter umrühren.
3.
Inzwischen in einer großen Schüssel nacheinander Öl, ­Colatura, Knoblauch, Chili, Tomaten und Kräuter mischen.
4.
Kurz bevor die Spaghetti bissfest sind, 1⁄2 Schöpfkelle Kochwasser und die Nudeln direkt mit einer Zange aus dem Topf in die Schüssel geben. Die Nudeln garen durch die Resthitze weiter. Sie dürfen keinesfalls zu weich sein.
5.
Die Spaghetti in der Tomaten-­Colatura-Soße sofort schwenken, bis beides miteinander cremig verbunden ist. Auf ­tiefen Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 550 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 71 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved