Stachelbeer-Quark-Torte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Mehl  
  • 60 g   gemahlene Mandeln  
  • 40 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   echter Vanille-  
  •     Zucker  
  • 1   Eigelb  
  • 80 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 EL   Eiswasser  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  
  • 2 (à 720 ml)  Gläser  
  •     Stachelbeeren  
  • 1 Päckchen   echter  
  •     Vanille-Zucker  
  •     Schale von 1 unbehandelten 
  •     Zitrone  
  • 35 g   Speisestärke  
  • 6 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 500 g   Magerquark  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   echter Vanille-  
  •     Zucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Mandelblättchen  
  • 1 1/2 (à 200 g)  Becher  
  •     Schlagsahne  
  • 2 EL   Zucker  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillin-Zucker, Eigelb, Fett, Salz und Eiswasser mit den Knethaken des Handrührgerätes in einer Schüssel gut durchkneten. Mit kühlen Händen schnell zu einer Kugel formen. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen. Mürbeteig auf den Boden einer Springform (26 cm Ø) legen, mit Folie bedecken und ausrollen. Springformrand umlegen und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten goldbraun backen. 5 Minuten ruhen lassen. Vom Boden lösen, auskühlen lassen. Stachelbeeren gut abtropfen lassen, Saft auffangen. 175 ml Saft, Vanille-Zucker und Zitronenschale aufkochen. Schale entfernen. Speisestärke mit 3 Esslöffel Saft glatt rühren und den Fruchtsaft damit binden. Ca. 22 Stachelbeeren zum Verzieren beiseite legen. Rest in den angedickten Fruchtsaft rühren. Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte geben und einen Springformrand darumlegen. Das etwas abgekühlte Kompott gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen. Ca. 1 Stunde kalt stellen. Inzwischen für die Quarkcreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ei trennen. Quark, Zitronenschale und -saft, Zucker, Vanille-Zucker und Eigelb verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 2 Esslöffel der Quarkmasse verrühren. Dann unter Rühren zum übrigen Quark geben. Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen. Erst die Sahne, dann den Eischnee unter die Quarkmasse heben. Gleichmäßig auf das Stachelbeerkompott streichen und ca. 2 Stunden kalt stellen. Mandeln goldbraun rösten, auskühlen lassen. Torte aus dem Tortenrand lösen. Sahne und Zucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, Tortenrand damit verzieren. Mit restlichen Stachelbeeren und Mandelblättchen verzieren. Ergibt ca. 16 Stücke
2.
Platte: Pfalzkeramik
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved