Südtiroler Apfelkrapfen

Aus kochen & genießen 1/2013
0
(0) 0 Sterne von 5
Südtiroler Apfelkrapfen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1⁄4 Milch 
  • 1 Würfel (42 g)  frische Hefe 
  • 1 TL  + 80 g + 150 g Zucker 
  • 500 Mehl 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 75 weiche Butter 
  •     Salz 
  • 300 Äpfel 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 2 EL  Grappa 
  • 1 Öl zum Frittieren 
  • 2 TL  gemahlener Zimt 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Milch lauwarm erwärmen. Hefe zerbröckeln, mit ca. 100 ml Milch und 1 TL Zucker glatt rühren. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch hineingießen und mit etwas Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren.
2.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
3.
Die übrige Milch, Eier, 80 g Zu­cker, Butter und 1 Prise Salz zum Vorteig geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
4.
Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen. Äpfel grob raspeln. Mit Zitronensaft und Grappa mischen. Unter den Teig kneten. 15–25 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
5.
Öl in einer Fritteuse oder in einem Topf erhitzen (max. 180 °C). Mit zwei feuchten Esslöffeln Klöße vom Teig abstechen, portionsweise im heißen Fett 3–5 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen.
6.
Krapfen auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
7.
150 g Zucker mit Zimt mischen. Krapfen darin wenden. Dazu passt Vanillesoße.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 32g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved