Topfkino mit Andy

Cremiger Kokos-Reis mit zartem Lachs

Unkomplizierte Feierabendküche lieben wir! Während der mit Chili und Kaffirverfeinerte Kokos-Reis im Topf vor sich hin blubbert, bereitet Andy ganz easy den Lachs zu. Der gelingt bei geringer Hitze in der Pfanne schön zart und saftig. Dazu gibt's ein cremiges Cashew-Dressing. Mmhhh!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Dose (420 ml) Kokosmilch
  • Salz
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 1 Kaffir-Limettenblatt
  • 200 g Reis (z. B. Jasminreis)
  • 2 EL Öl
  • 2 Lachsfilets mit Haut (à 180 g)
  • 1 EL Sojasoße
  • 3 Limetten
  • 1 EL Cashewmus
  • 2 Mini-Salatgurken
  • 1 Avocado
  • Pfeffer
  • Kresse zum Bestreuen
 

Und so geht's:

  1. Ca. 300 ml Kokosmilch und 200 ml Wasser mit einer kräftigen Prise Salz in einen Topf geben und aufkochen lassen. Chili heiß abspülen und in feine Ringe schneiden. Kaffir-Limettenblatt, Chili und Reis in den Topf geben und alles zugedeckt unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze kochen. Topf vom Herd nehmen, Reis quellen lassen.
  2. Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erwärmen, Lachs darin auf der Hautseite ca. 6 Minuten braten. Inzwischen für das Dressing restliche Kokosmilch, Sojasoße, Saft von 2 Limetten und Cashewmus in einer Schüssel verrühren.
  3. Lachs in der Pfanne wenden und auf der Hautseite 2-3 Minuten fertig braten. Gurken waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Restlichen Limettensaft über dem Lachs verteilen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs wenden, Haut vorsichtig abziehen, nochmals würzen und in der Pfanne 2-3 Minuten ruhen lassen. 
  4. Kaffir-Limettenblatt aus dem Reis nehmen. Lachs in grobe Stücke zupfen. Kokosreis mit Lachs auf einem Teller anrichten. Gurke und Avocado dazugeben und mit Kresse bestreuen.

Hier geht's zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved