Topfkuchen mit Rosinen und Pistazien

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 150   Weinbeeren (Reformhaus) 
  • 1 (25 g)  Beutel gehackte Pistazien  
  • 125 g   Puderzucker  
  • 2-3 EL   Zitronensaft  
  •     gehackte Pistazien zum Garnieren 
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Zimmerwarmes Fett, Zucker, Zitronenschale und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und esslöffelweise unter die Fett-Zuckermasse rühren.
2.
Dabei nach und nach die Sahne zufügen. Rosinen und Pistazien unter den Teig heben. Gugelhupfform (23 cm Ø; 2 1/2 Liter Inhalt) mit Fett ausstreichen, mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen, Oberfläche glatt streichen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Gugelhupf etwas auskühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem dicken Guss rühren und über den Gugelhupf gießen.
4.
Nach Belieben zum Garnieren Pistazien in den feuchten Guss streuen. Trocknen lassen. Eventuell mit Melisse verzieren. Ergibt ca. 16 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved