Torta di Penne con Spinaci e Ricotta

Aus LECKER-Sonderheft 2/2014
3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 500 g   Blattspinat  
  • 250 g   kurze Nudeln (z. B. Penne) 
  • 2 EL   Öl  
  •     Fett für die Form 
  • 100 g   Parmesan oder vegetarischer Hartkäse (Stück) 
  • 4   Eier  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Ricottakäse  
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln ca. 3 l Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spinat verlesen, gut waschen und abtropfen lassen.
2.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tropfnassen Spinat zufügen.
3.
Spinat unter Rühren 3–4 Minuten dünsten, bis er zusammengefallen und die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Eine gut schließende Springform (ca. 20 cm Ø) fetten. Zusätzlich die Form außen mit 2 Bögen Alufolie umwickeln.
5.
Nudeln abtropfen lassen. Parmesan fein reiben. Eier, Sahne, Ricotta und Parmesan, bis auf 2 EL, verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Im Topf Nudeln, Spinat und Eiersahne mischen.
6.
Alles in die Form geben, mit 2 EL Parmesan bestreuen. Mit Alufolie zudecken und im heißen Ofen 45–50 Minuten backen. Die letzten 15 Minuten ohne Folie backen. Aus der Form lösen und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 34 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved