Verlorene Eier auf Spinat

1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 2 Packungen (à 300 g)  tiefgefrorenen Rahm-Blattspinat  
  • 120 ml   Milch  
  • 1   Zwiebel  
  • 50 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Essig-Essenz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen und waschen. In kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. Tiefgefrorenen Spinat und Milch zugedeckt ca. 15 Minuten erhitzen. Ab und zu umrühren. Zwiebel schälen, in Spalten schneiden. Speck fein würfeln. Fett erhitzen. Zwiebel und Speck darin anbraten, zum Spinat geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 1 Liter Salzwasser und Essig aufkochen. Eier vorsichtig hineingleiten lassen. Mit Löffeln etwas zusammenhalten und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen. Salzkartoffeln, Spinat und pochierte Eier portionsweise mit Petersilie garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 21 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved