Vollkornbrot ohne Mehl backen - so geht's

Im Vollkornbrot ohne Mehl steckt die volle Power von Haferflocken, Kernen, Samen und Nüssen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie der gesunde Kraftprotz gebacken wird - ganz ohne Hefe:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ein Brot ohne Mehl und Hefe? Ja, das funktioniert! Und richtig lecker schmeckt es noch dazu! Die Bindung erhält das das Vollkornbrot durch Chiasamen. Während der Teig ruht, haben sie genügend Zeit aufzuqellen. Für zusätzlichen Halt und Geschmack sorgen Kokosfett und Honig. Nicht nur für Low Carb-Fans ein leckere Alternative zu klassischem Brot.

 

Vollkornbrot ohne Mehl - die Zutaten für ein Brot:

 

Vollkornbrot ohne Mehl - so einfach geht's:

  1. Alle angegebenen Zutaten miteinander vermengen.
  2. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und mehrere Stunden, am besten über Nacht, an einem kühlen Ort ziehen lassen.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den festen Teig kräftig hineindrücken.
  4. Das Brot 20 Minuten in der Form backen. Dann aus der Form nehmen und für ca. 40 weitere Minuten backen. Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen. 

Extra-Tipp: Die Zutaten für Vollkornbrot ohne Mehl lassen sich nach Geschmack variieren. Statt Mandeln schmeckt es auch mit Haselnüssen oder Walnüssen. Den Honig kannst du durch Reissirup oder Agavendicksaft ersetzen.

 

Mehr Brot-Rezepte ohne Hefe

Gesund frühstücken - Rezepte und Tipps

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved