Baiserhütchen

Aus LECKER-Sonderheft 4/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Baiserhütchen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 4   frische Bio-Eiweiß (Gr. M) 
  • 1 TL  Zitronensaft 
  •     Salz 
  • 200 Zucker 
  • 1 TL  Speisestärke 
  • 1 TL  Kakao 
  •     rote Lebensmittelfarbe als Pulver 
  • 100 Zartbitterkuvertüre 
  • 3   Einwegspritzbeutel 
  •     Backpapier 

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Am Vortag Eiweiß, Zitronensaft und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen, dabei zum Schluss Zucker einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse glänzt.
2.
Stärke daraufsieben und unterrühren.
3.
Backofen vorheizen (E-Herd: 125 °C/Umluft: 100 °C/Gas: s. Hersteller). Eischneemasse dritteln. Ein Drittel in einen Einwegspritzbeutel füllen, kalt stellen. Kakao auf das 2. Drittel Eischnee sieben, unterrühren, in einen Einwegspritzbeutel füllen und kalt stellen.
4.
Das letzte Drittel Eischneemasse mit 1 Msp. Speisefarbe zartrosa färben, in einen Einwegspritzbeutel füllen und kalt stellen.
5.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Insgesamt ca. 60 Tuffs auf die Bleche spritzen. Im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen (bei Ober- und Unterhitze Bleche nach der Hälfte der Backzeit umschichten).
6.
Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 100 °C/Umluft: 75 °C/Gas: s. Hersteller) und ca. 1 Stunde weiterbacken (dabei Bleche evtl. wieder umschichten s. oben). Ofen ausschalten. Tuffs bei leicht geöffneter Ofentür, am besten über Nacht, auskühlen lassen.
7.
Am nächsten Tag Kuvertüre grob hacken, im heißen Wasserbad schmelzen. Baiserhütchen vorsichtig mit der Unterseite in die Kuvertüre tauchen, auf Backpapier setzen und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

60 Stück ca. :
  • 30 kcal
  • 1g Fett
  • 4g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved