Cremiges Vanilleeis mit Marzipanstückchen

Aus LECKER 6/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1   Vanilleschote  
  • 1/4 l   Milch  
  • 3   frische Eigelb (Gr. M) 
  • 100 g   Zucker  
  • 1 (125 g; z.B. von Niederegger)  Marzipan-Schwarzbrot  
  • 300 g   Crème fraîche  
  •     Eiswaffeln, gehackte Mandeln, Nüsse und Schokoladensoße zum Verzieren der Eiskugeln 

Zubereitung

40 Minuten
einfach
1.
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch und Vanilleschote erhitzen, aber nicht kochen. Vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Vanilleschote herausnehmen.
2.
Eigelb, Zucker und Vanillemark mit den Schneebesen des Rührgeräts im heißen Wasserbad cremig rühren. Vanillemilch nach und nach zugießen und 8–10 Minuten dickcremig aufschlagen. (Achtung! Nicht kochen lassen, sonst gerinnt die Vanillemasse.) Abkühlen lassen.
3.
Marzipanbrot grob hacken. Crème fraîche mit den Schneebesen des Rührgeräts 2–3 Minuten aufschlagen. Beides unter die Vanillemasse heben. Eismasse in eine leere, saubere Plastik-Eisbehälterform oder eine Auflaufform (ca. 1,5 l Inhalt) füllen und abgedeckt mind.
4.
6 Stunden (besser über Nacht) einfrieren. Falls sich die Masse trennt, ein- bis zweimal durchrühren.
5.
Vanilleeis 10–20 Minuten (je nach Zimmertemperatur) vor dem Servieren herausnehmen und antauen lassen. Mit einem Eisportionierer Kugeln abstechen und in Eiswaffeln geben. Restliches Eis wieder einfrieren.
6.
Die Eiskugeln können in Mandeln, Nüssen oder Schokoladensoße gewälzt bzw. getaucht werden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 120 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved