Die 5 häufigsten Fehler beim Plätzchen backen

Zu trocken, zerlaufen oder gar verbrannt - diese Pannen aus der Weihnachtsbäckerei kennt wohl jeder! Hier erfährst du, wie du die fünf häufigsten Fehler beim Plätzchen backen vermeiden kannst.

5 Fehler beim Plätzchen Backen
Auf Backpapier ausgestochen, können die Plätzchen direkt auf das Backblech geschoben werden, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Die Plätzchen laufen beim Backen auseinander
  2. Das Eiweiß wird nicht steif
  3. Die Kekse werden zu trocken
  4. Die Kekse werden zu dunkel oder verbrennen
  5. Die Plätzchen lassen sich nicht richtig verzieren
 

Die Plätzchen laufen beim Backen auseinander

  • Verwende kalte Butter
  • Kühle den Mürbeteig in Klarsichtfolie eingewickelt mindestens 1 Stunde bevor du ihn zubereitest 
  • Verarbeite den Teig rasch, solange er kalt ist
  • Heize den Backofen vor
  • Kühle die Plätzchen vor dem Backen einmal kurz im Kühlschrank
Plätzchen Zutaten
Gut gekühlte Zutaten sind wichtig für einen guten Plätzchenteig, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Das Eiweiß wird nicht steif

  • Schüssel und Rührbesen müssen fettfrei sein
  • Verwende kalte Eier
  • Trenne die Eier sauber voneinander
  • Letzte Rettung: Gib einen Spritzer Zitrone oder eine Prise Salz zum Eiweiß
Eiweiß, Zitrone und Salz
Salz und Zitrone helfen, das Eiweiß besonders steif und cremig zu bekommen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Die Kekse werden zu trocken

  • Gib möglichst wenig Mehl für das Ausrollen und Ausstechen zum Teig hinzu
  • Stich die Plätzchen auf dem Backpapier aus, anstatt auf einer bemehlten Arbeitsfläche
  • Tauche nur die Ausstechformen in Mehl
Mürbeteig ausrollen
Nimmst du zu viel Mehl, wird der Plätzchenteig schnell zu trocken, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Die Kekse werden zu dunkel oder verbrennen

  • Verlasse dich nicht auf die im Rezept angegebene Backzeit
  • Behalte die Kekse beim Backen stets im Auge
  • Nimm sie aus dem Ofen, sobald sie goldbraun sind
Plätzchen verzieren
Sind die Plätzchen vollständig ausgekühlt, kannst du sie am besten verzieren, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Die Plätzchen lassen sich nicht richtig verzieren

  • Lass die Plätzchen vor dem Verzieren gut auskühlen
  • Nimm nicht zu viel Flüssigkeit für den Zuckerguss, sodass er schön dickflüssig ist
  • Lass den Zuckerguss lange genug anziehen, damit Streusel und Zuckerperlen gut halten

So werden deine Mürbeteigplätzchen garantiert zum bunten Adventsvergnügen. Viel Spaß beim Backen!
 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema Plätzchen

Kategorie & Tags
 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved