Fischsuppe mit Aioli

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 350 g   Kabeljaufilet  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1/2 (250 g)  Staude Stangensellerie  
  • 4 (ca. 175 g)  kleine Tomaten  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 1   kleines Lorbeerblatt  
  • 1/2 l   Gemüsebrühe  
  •     (Instant) 
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2-3 EL   leichte Mayonnaise  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer aus  
  •     der Mühle  
  • 2 Stiel(e)   Dill  
  • 50 g   Tiefseekrabbenfleisch  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Fischfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft (einen Esslöffel zurückbehalten) beträufeln und stehen lassen. Stangensellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
2.
Die jungen Innenblätter abzupfen und beiseite legen. Tomaten waschen und sechsteln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zwiebeln und Öl in die Mikrowellenform geben und zugedeckt bei 600 Watt in 1 1/2 Minute glasig dünsten.
3.
Stangensellerie (ohne Blätter), Lorbeerblatt und 1/8 Liter Brühe zufügen und zugedeckt bei 600 Watt drei Minuten dünsten. Tomaten zufügen und bei 600 Watt weitere zwei Minuten garen. Fischwürfel und restliche Brühe zufügen und bei 600 Watt in vier bis fünf Minuten fertig garen.
4.
Fünf Minuten zugedeckt in der Form stehen lassen. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse zur Mayonnaise drücken. Mit restlichem Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken.
5.
Krabben und Selleriegrün unter die heiße Suppe rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Dill bestreuen und mit der Aioli zusammen servieren. Dazu schmeckt frisches Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved