Gebratener Feta auf griechischen Nudeln

Aus LECKER-Sonderheft 1/2010
Gebratener Feta auf griechischen Nudeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  •     Salz, Pfeffer 
  • 250 Babyspinatblätter 
  • 250 Kirschtomaten 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 400 Feta 
  • 2   Eier 
  • 4–5 EL  Mehl 
  • 4–5 EL  Semmelbrösel 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 250 kurze Nudeln (z. B. Kritha­raki; griechische Reisnudeln) 
  • 100 ml  Gemüsefond (z. B. Glas) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln 2–3 l Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Spinat waschen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken.
2.
Feta in ca. 8 breite Streifen schneiden. Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl und Semmelbrösel auf jeweils einen flachen Teller geben. Feta nacheinander erst in Mehl, dann in Eiern und zuletzt in Semmelbröseln wenden.
3.
2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Feta darin rundherum 4–5 Minuten goldbraun braten.
4.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten und mit Fond ablöschen. Tomaten und Spinat zufügen, 3–4 Minuten dünsten.
5.
Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Unter den Spinat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Feta anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved