Käsefondue - das Rezept zum Selbermachen

Nach unserem Käsefondue-Rezept gelingt dir die köstliche Schweizer Spezialität mit Sicherheit! Und was ist gemütlicher, als im Winter - vielleicht sogar auf einer Berghütte - in geselliger Runde frisches Brot in den köstlichen Käse zu dippen? Deshalb ist Käsefondue vor allem zu Weihnachten und Silvester sehr beliebt.

Käsefondue-Rezept
Das Käsefondue-Rezept ist immer eine gute Wahl, wenn's gemütlich werden soll
Inhalt
  1. Käsefondue - die Zutaten für 4 Personen
  2. Käsefondue - das Rezept Schritt für Schritt
  3. Wie macht man Käsefondue ohne Alkohol?
  4. Die beste Beilage zum Käsefondue

In unserem Käsefondue-Rezept setzen wir auf den Geschmack von gleich drei unterschiedlichen Käsesorten. Allerdings lässt sich bei der Käseauswahl, beim Wein und auch bei zusätzlichen Gewürzen wunderbar herumexperimentieren. So findet jeder sein ganz persönliches Käsefondue-Rezept.

 

Käsefondue - die Zutaten für 4 Personen

  • ca. 800 g Baguette oder Stangenweißbrot
  • 1 Knoblauchzehe
  • je 200 g Greyerzer, Schweizer Emmentaler und Vacherin Fribourgeois
  • 300 ml trockener Weißwein
  • 1 gehäuften TL Speisestärke
  • 2 EL Kirschwasser
  • Muskat, Pfeffer

 

Käsefondue - das Rezept Schritt für Schritt

Käse schmelzen
Zart fließend ohne Klümpchen sollte der Käse sein, bevor er gebunden wird
  1. Das Brot so in mundgerechte Stücke schneiden, dass sich an jedem Stück etwas Kruste befindet. So fällt das Brot später nicht so leicht von der Gabel. Knoblauch schälen, halbieren und den Käsefondue-Topf mit den Knoblauchhälften ausreiben.
  2. Die Rinde vom Käse entfernen und mit einer großen Reibe direkt in den Käsefondue-Topf reiben. Den Wein dazugießen und bei mittlerer Hitze auf dem Herd geben.
  3. Käse unter ständigem Rühren schmelzen, bis eine homogene Creme entsteht. Stärke und Kirschwasser verrühren und damit die Käsecreme leicht binden. Käsefondue unter Rühren ca. 2 Minuten kochen, mit Pfeffer und Muskat würzen. Käsefondue auf das Rechaud stellen und Brotwürfel und gewünschte Beilagen dazu servieren.

 

Wie macht man Käsefondue ohne Alkohol?

Wenn Kinder mitessen oder Hochprozentiges einfach nicht erwünscht ist, musst du nicht auf den Genuss von Käsefondue verzichten. Den Wein kannst du ganz einfach durch 1/2 l Milch ersetzen und die Speisestärke zum Binden mit 2 EL kalter Milch statt Kirschwasser verrühren. Die Zubereitung erfolgt wie im Rezept oben.

 

Die beste Beilage zum Käsefondue

Käsefondue schmeckt einfach himmlisch – ist aber auch recht mächtig! Wenn du Beilagen dazu servieren möchtest, solltest du zu leichter Kost greifen. Ein schlichter Salat mit Vinaigrette ist da eine gute Wahl.

Für die Vinaigrette einfach 4 EL Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, 1 TL Senf, 2 EL Öl verrühren und feine Würfel einer kleinen Zwiebel und von 2 Tomaten unterrühren. Feldalat putzen, abtropfen lassen und mit der Vinaigrette mischen.

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved