Kasselerbraten mit 3 Dips

0
(0) 0 Sterne von 5
Kasselerbraten mit 3 Dips Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 kg  ausgelöstes Kasselerkotelett 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 500 Magerquark 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 4   Knoblauchzehen 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     etwas + 2 EL Zucker 
  • 3   Lauchzwiebeln 
  • 2-3 TL  Currypulver 
  • 500 Vollmilch-Joghurt 
  • 1 Dose(n) (580 ml)  Ananas Dessertstücke 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   haselnussgroßes Stück Ingwer 
  • 6 Stiel(e)  Thymian 
  • 1 TL  Senfkörner 
  • 2   Zweige Rosmarin 
  • 60 Honig 
  • 20 Ahornsirup 
  • 2 EL  angedickte Preiselbeeren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen und in einen Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 1 1/4 - 1 1/2 Stunden garen. Inzwischen Petersilie waschen, trocken tupfen, grobe Stiele entfernen. Etwas zum Garnieren beiseitelegen. Übrige Blätter in Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Petersilie und Schnittlauch mit Quark und 2 Esslöffel Öl verrühren. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und die Hälfte zum Quark geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Ca. 1 Esslöffel zum Garnieren beiseite legen. 2 Esslöffel Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Topf vom Herd nehmen. Curry unter Rühren zugeben, etwas abkühlen lassen. Joghurt, Lauchzwiebeln und übrigen Knoblauch einrühren. In eine Schüssel füllen, auskühlen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ananas auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen, 150 ml abmessen. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Ingwer schälen und in dünne Streifen schneiden. 3 Stiele Thymian waschen, trocken tupfen und etwas zum Garnieren beiseite legen. Übrigen Thymian von den Stielen zupfen. 2 Esslöffel Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Ananas, Zwiebeln, Ingwer und Senfkörner zugeben. Unter Rühren 4-5 Minuten köcheln lassen. Mit 150 ml Saft ablöschen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln, danach ca. 5 Minuten im offenen Topf zu Ende köcheln. Vom Herd nehmen, evtl. die Ananas mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken und auskühlen lassen. Inzwischen 1 Zweig Rosmarin und 3 Stiele Thymian waschen, trocken tupfen und grobe Stiele entfernen. Blättchen, bzw. Nadeln grob hacken. Honig und Sirup in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Rosmarin und Thymian hineingeben und kurz mitkochen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit den Braten mit Sirup-Honig-Mischung bestreichen. Vorgang nach weiteren 10 Minuten wiederholen und weiterbacken, bis der Braten eine goldbraune Farbe hat. Preiselbeeren unter das Ananaschutney heben. Braten herausnehmen, nochmals bestreichen und auskühlen lassen. Dips in Schüsseln anrichten. Kräuterquark mit Petersilie, Curry-Dip mit beiseite gelegten Lauchzwiebeln und Ananas-Chutney mit übrigem Thymian garnieren. Braten auf einer Platte anrichten und mit übrigem Rosmarin garnieren
2.
Bei 8 Personen:
3.
30 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

7 Personen ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 64g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved