Kirsch-Kokos-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Kirsch-Kokos-Kuchen Rezept

Zutaten

  • 150 Butter oder Margarine 
  • 150 Zucker 
  • 2 EL  Honig 
  • 200 Kokosraspel 
  • 6 EL  Milch 
  • 2 (à 720 ml/ Abtr.gew. 460 g)  Gläser entsteinte Sauerkirschen 
  • 250 Butter oder Margarine 
  • 200 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 5 EL  Milch 
  • 200 Mehl 
  • 100 Speisestärke 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 2 Packungen (à 75 g)  Schoko Tröpfchen 
  •     Fett 
  •     Crème-fraîche und Kirschen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und Honig in einem Topf erhitzen. Kokosraspel zufügen und unter Rühren kurz erhitzen. Milch zugießen und etwas abkühlen lassen. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen. Für den Teig Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig rühren.
2.
Eier und Milch nacheinander zufügen und verrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Schokotröpfchen unterheben. Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Backblech (35x40 cm) streichen und mit Kirschen bestreuen.
3.
Kokosmasse auf den Kirschen verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit evtl. abdecken. Kuchen auf dem Blech auskühlen lassen und in ca. 24 Stücke schneiden.
4.
Auf einer Platte anrichten und nach Belieben mit Crème-fraîche und Kirschen verziert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 370 kcal
  • 1510 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 39g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved