Kuchen im Ei - so gelingt die Oster-Überraschung

Spätestens, wenn deine Gäste versuchen ihr "Frühstücksei" zu köpfen, sorgst du mit dem Kuchen im Ei für Lacher. Wenn sie die überraschende Füllung dann probieren, kannst du die Komplimente für den Geschmack einheimsen.

Eine besonders tolle Backidee sind die Kuchen im Ei natürlich zu Ostern oder wenn du deine Lieben am 1. April so richtig auf die Schippe nehmen willst. Also fang am besten gleich mit dem Sammeln von leeren Eierschalen an, dann kannst du an Ostern tollen Zitronenkuchen in die Schale zaubern.

 

Kuchen im Ei - Zutaten für 12 gefüllte Eier:

 

So kommt der Kuchen ins Ei:

  1. In die Oberseite der Eier ein kleines Loch stechen. Das geht z.B. mit einer Rouladennadel aus Metall oder einem Korkenzieher. Das Loch vorsichtig vergrößern.
  2. Ein Ei in einer Schüssel separiert von den anderen entleeren. Die anderen entleerten Eier anderweitig verwenden. Am besten werden die entleerten Eierschalen über einen längeren Zeitraum gesammelt. 
  3. Eierschalen vorsichtig in warmes Salzwasser geben. Nach 30 Minuten mit dem Loch nach unten auf ein sauberes Küchentuch trocknen lassen.
  4. Ei und Zucker hellcremig aufschlagen. Butter und Zitronenschale hinzugeben und unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen, zu den angerührten Zutaten geben und unterrühren, bis sich alles verbunden hat. Zuletzt saure Sahne unterrühren.
  5. Ein Muffinblech mit Alufolie auslegen, sodass die Eierschalen darin stehen können. Kuchenmasse in einen Spritzbeutel geben und den Teig in die Eier spritzen, bis diese zu ca. 2/3 gefüllt sind.
  6. Bei 175°C für 15-20 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen. Teig, der eventuell über das Loch hinausgebacken ist entfernen und Eierschalen mit einem feuchten Tuch reinigen.
 

Tolles Extra: Topping für den Kuchen im Ei

Während man das klassische Frühstücksei am besten mit Salz und eventuell Maggi genießt, darf das Topping für den Kuchen im Ei deutlich süßer sein. Neben klassischer geschlagener Sahne, Schokosoße oder Himbeersoße aus pürierten Früchten schmeckt zum Frühstück ein Quark-Topping toll. Dafür 200 g Speisequark (20 % Fett) mit 1/2 Päckchen Sahnesteif und 2 EL Zucker mischen und über die gepellten Eier geben - lecker!

 

Noch mehr Ideen für Ostern:

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved