Pilz-Kartoffel-Strudel zu Zwiebelrostbraten in Hagebuttensoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Pilz-Kartoffel-Strudel zu Zwiebelrostbraten in Hagebuttensoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 Zwiebeln 
  • 4   Rumpsteaks (à ca. 200 g) 
  • 4 EL  Butterschmalz 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 3 EL  Mehl 
  • 500 ml  Rinderfond 
  • 1/2 Bund  Thymian 
  • 250 Steinpilze 
  • 400 Champignons 
  • 300 Kartoffeln 
  • 1 Packung (120 g)  Gezogener Strudelteig (4 extrazarte Wiener-Strudelblätter; 2 x 2 Blatt; quadratisch, Kühlregal) 
  • 2 EL  Butter 
  • 3 EL  Paniermehl 
  • 4 EL  Hagebutten-Konfitüre (Hiffenmark) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

135 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Fleisch trocken tupfen, Fettrand einige Male einschneiden. 2 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne oder weitem Bräter erhitzen. Steaks darin unter Wenden 4–5 Minuten braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen
2.
Im Bratfett ca. 2/3 der Zwiebelringe anbraten. 1 EL Mehl darüberstäuben, Fond unter Rühren zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Steaks darauflegen und zugedeckt ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren. Nach der Hälfte der Garzeit die Steaks einmal wenden
3.
Für den Strudel Thymian waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Steinpilze waschen und putzen. Champignons säubern und putzen. Pilze in Scheiben schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und in feine Würfel schneiden. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin goldbraun braten. Pilze zufügen und weitere ca. 5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian untermengen, vom Herd ziehen, abkühlen lassen
4.
Strudelteig in der geschlossenen Packung ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Butter in einem Topf schmelzen. Ein feuchtes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen, ein trockenes Tuch darauflegen. Strudelblätter aus der Packung nehmen und entfalten. 1 Blatt vorsichtig auf das Tuch legen, dünn mit etwas Butter bestreichen. Restliche 3 Blätter jeweils um 45 ° gedreht darauflegen. Zwischendurch jedes Blatt dünn mit Butter bestreichen
5.
Strudelteig auf den unteren 2/3 mit Paniermehl bestreuen. Dabei einen ca. 2 cm breiten Rand an jeder der 3 Seiten frei lassen. Pilzmischung abschmecken. Einige Steinpilze zum Garnieren beiseitestellen. Restliche Füllung auf dem Paniermehl verteilen. Rechts und links den Teig etwas über die Füllung klappen. Dann den Strudel aufrollen und mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit restlicher Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen
6.
Restliche Zwiebelringe und 2 EL Mehl in einer Schüssel schwenken. 1 EL Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin unter Wenden goldbraun rösten, leicht salzen. Strudel aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Konfitüre in die Zwiebelsoße rühren, Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Strudel in Scheiben schneiden. Rostbraten mit Soße und Strudel auf Tellern anrichten. Zuletzt Röstzwiebeln auf dem Fleisch verteilen. Mit beiseitegelegtem Thymian und Pilzen garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 55g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 57g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved