Plätzchenausstecher - Die schönsten Formen für die Weihnachtsbäckerei

Weihnachten ohne Plätzchen? Unvorstellbar! Und die richtigen Plätzchenausstecher dürfen natürlich auch nicht fehlen.

 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Plätzchenausstecher in gibt es in den verschiedensten Formen
In der Weihnachtsbäckerei dürfen die richtigen Plätzchenausstecher nicht fehlen, Foto: iStock
Inhalt
  1. Plätzchenausstecher - unsere Favoriten für die Weihnachtsbäckerei
  2. Plätzchen dekorieren
  3. Darauf solltet ihr beim Kauf von Plätzchenausstechern achten
  4. Wann Plätzchen backen?
  5. Klassisch, schnell oder vegan - Die besten Plätzchen-Rezepte

Nicht nur in der Adventszeit bringt Kekse backen groß und klein immer einen riesigen Spaß - schließlich lassen sich Kekse in allen vorstellbaren Lieblingsformen ausstechen: Dinos, Schneemänner, Einhörner, Palmen – wir haben die passende Plätzchenausstecher für jeden Anlass!

 

Plätzchenausstecher - unsere Favoriten für die Weihnachtsbäckerei

Redaktionsliebling: Plätzchenausstecher in Schneeflockenform

Ein Klassiker unter den Ausstechformen: Schneeflocken - kaum eine Plätzchenform verkörpert den Winter und weiße Weihnachten wohl mehr. Besonders schön wird es, wenn die Keksdose mit Schneeflocken in verschiedenen Größen gefüllt wird und die Plätzchen mit einem weißen Zuckerguss verziert werden! 

Das klassische Ausstecher-Set im Überblick:

  • Ausstechformen in Schneeflockenform in fünf Größen: 25, 38, 65, 76, 100 mm
  • Material: Weißblech, nicht rostfrei
  • nicht spülmaschinenfest

Gewappnet für jede Gelegenheit: Großes Ausstechformen-Set mit 30 Teilen

Weihnachten, Ostern oder Geburtstage - besonders viel Auswahl habt ihr, wenn ihr euch für dieses Ausstecher-Set von Joyoldelf entscheidet. Das Set mit 30 Teilen ist nicht nur wunderbar zum Plätzchen backen, sondern lässt sich ebenfalls für die Verzierung von Torten mit Fondant verwenden.

Das große Ausstechformen-Set im Überblick:

  • 30-teiliges Plätzchenausstecher-Set bestehend aus: Schmetterling, Puppe, Ente, springende Katze, Hasen, Bär, Hund, Elefant, Pferd, Vogel, Delfin, kleiner Wal, Hasenkopf, Elch, Hello Kitty, Esel, Knochen, kleiner Mann, Waschbär, Dinosaurier, Hai, kleine Katze, Reh, Einhorn, Baymax, Weihnachtsbaum, Papagei, Klee, Kokosnussbaum und Pilz
  • aus Edelstahl in Lebensmittelqualität
  • ungiftig und umweltfreundlich
  • Größen: von 4 bis 9 cm

Ausstechformen mal anders: Keksstempel mit Weihnachtsmotiven

Keksstempel werden immer beliebter - und das zurecht, schließlich lassen sich mit ihnen spielend leicht wunderbare Weihnachtsplätzchen backen. In dem Set von Tescoma finden wir die klassischen Motive, welche Weihnachten einfach perfekt machen: Lebkuchenmann, Schneeflocke oder Tannenbaum - es darf fleißig gestempelt werden. Vor allem beim Backen mit Kleinkindern haben sich die Stempel schon oftmals bewährt. 

Die Stempel-Ausstecher im Überblick: 

  • Hergestellt aus Silikon, spülmaschinengeeignet
  • Sechs verschiedene Formen: Lebkuchenmann, Schneeflocke, Geschenk, Weihnachtsbaum, Kerze, Glocke
  • Durchmesser der Ausstechformen: 4,7 cm - für die perfekte Plätzchenform

Der Klassiker von Dr. Oetker: Ausstechform in Lebkuchenform

Wer schon öfter Lebkuchenmänner gebacken hat, weiß, wie wichtig das leichte Lösen der Teigmasse bei dieser Gebäck-Form ist - und da hat uns der Ausstecher von Dr. Oetker auf voller Linie überzeugt! 

Insgesamt erwarten uns in dem Set drei verschiedene Größen. Gefertigt wurden diese aus Edelstahl. Die extrem scharfen Kanten sorgen dafür, dass der Teig nicht kleben bleibt - wenn die Kleinen mit backen, also immer schön aufpassen. 

Der Lebkuchenmann-Set im Überblick: 

  • Drei Formen aus Edelstahl
  • Inklusive Qualitätsgarantie von Dr. Oetker 
  • Spülmaschinengeeignet

Ausstecher für Mini-Linzer im 5-er Set

Wer Linzer Plätzchen liebt, benötigt die passenden Keksausstecher - mit dem Mini-Linzer-Ausstecherset sind wir bestens aufgestellt. Im Set enthalten ist ein runder Ausstecher für die Unterseite und vier Motive für die Oberseite: Pilz, Herz, Stern und Kreis. Ein echter Klassiker, der auf dem Plätzchenteller keinesfalls fehlen darf! 

Das Set für formschöne Mini-Linzer im Überblick: 

  • Gefertigt aus hochwertigem Edelstahl
  • Vier verschiedene Motive für die runde Unterseite
  • Spülmaschinengeeignet

Das Highlight für das ganze Jahr: Plätzchenausstecher in Dinosaurierform

Raaawr! Diese Ausstecher in Dino-Form sind ein wenig furchteinflößend - aber auch ziemlich niedlich. Sie machen sich nicht nur an Weihnachten, sondern das ganze Jahr über gut in der Keksdose oder auf dem Keksteller! Perfekt auch für Kindergeburtstage. 

Die Ausstecher für Dino-Fans im Überblick:

  • Motive: Langhals mit gebogenem Schwanz, Langhals mit gezacktem Rücken, Zweibeiner mit glattem Rücken und Zweibeiner mit gezacktem Rücken
  • Material: Edelstahl
  • keine scharfen Kanten
  • 12 Monate Garantie
  • spülmaschinenfest

 

Plätzchen dekorieren

Die Kreativität endet längst nicht bei der Form: Mit Lebensmittelfarbe erstrahlen die selbst gemachten Kekse in jeder Farbe! Eine Deko aus Sternen, Schokoplättchen und Schrift aus Fondant rundet den weihnachtlichen Backspaß ab. Oder darf es doch lieber der klassische Zuckerguss sein? Wir haben da ein paar Ideen. 

 

 

Darauf solltet ihr beim Kauf von Plätzchenausstechern achten

Es gibt so viele Plätzchenausstecher, dass die Wahl oft schwerfällt. Wichtig ist in erster Linie natürlich, dass die Form gefällt. Sie sollte auch ohne großen Aufwand gut zu erkennen sein, die Linien also klar sein.

Die Kanten an der unteren Seite sollten dabei scharf genug sein, damit sie das Plätzchen gut ausstechen und nicht oft nachgestochen werden muss. Weiter sorgen gute, scharfe Kanten dafür, dass der Teig sich gut lösen lässt und nichts anklebt. 

Ein absolutes Plus bekommen Keksausstecher, die in der Spülmaschine gereinigt werden können - sofern denn eine in der Küche vorhanden ist. Das erleichtert das Leben des Plätzchenbäckers nicht nur ungemein, die Ausstechformen halten auch einen Tick länger und setzen nicht so schnell Rost an. 

 

Wann Plätzchen backen?

Plätzen schmecken frisch natürlich am besten, halten sich in einer luftdichten Dose aber bis zu vier Wochen - am ersten Advent kann also schon guten Gewissens mit der Weihnachtsbäckerei gestartet werden.

 

Klassisch, schnell oder vegan - Die besten Plätzchen-Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved