Zanderfilet auf Basilikumbandnudeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Zanderfilet auf Basilikumbandnudeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 450 Staudensellerie 
  • 30 Butter oder Margarine 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 200 Bandnudeln 
  • 1   mittelgroße Tomate 
  • 3 Scheiben  Frühstücksspeck 
  • 1 Bund  Basilikum 
  • 3   Zanderfilets (à ca. 150 g) 
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 3 EL  Olivenöl 

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Staudensellerie putzen, waschen und in grobe Stifte schneiden. Fett in einem Topf erhitzen und den Staudensellerie darin ca. 6 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten bissfest garen.
2.
Tomate waschen, putzen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Frühstücksspeck in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden.
3.
Zander waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Zander darin insgesamt ca. 4 Minuten braten. Nach der Hälfte der Bratzeit wenden.
4.
Frühstücksspeck hinzufügen und knusprig braten. Nudeln abgießen, mit dem restlichen Öl beträufeln und mit Basilikum bestreuen. Zander mit Nudeln und Staudensellerie auf einer Platte anrichten. Mit Frühstücksspeck und Tomatenwürfeln bestreuen.
5.
Mit dem restlichen Basilikum garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

3 Personen ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 41g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved