Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 175 g   Rhabarber  
  • 150 g   Erdbeeren  
  • 125 ml   + 2 EL Rhabarbersaft  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1–2 TL   Speisestärke  
  • 150 g   Mascarpone  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 2 EL   Himbeergeist  
  • 125 g   Schlagsahne  
  • 6   Löffelbiskuits  
  • ca. 18   Amarettini  
  • 75–100 ml   kalter Kaffee  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rhabarber waschen, putzen und in Stücke (ca. 1 cm breit) schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
2.
125 ml Rhabarbersaft und 1 EL Zucker aufkochen. Rhabarber zugeben und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Rhabarberstücke herausnehmen. Stärke und 1 EL Rhabarbersaft glatt rühren. Flüssigkeit damit binden, nochmals aufkochen.Rhabarber und Erdbeeren zugeben und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen.
3.
Mascarpone, 1 EL Rhabarbersaft, 2 EL Zucker, Vanillezucker und 1 EL Himbeergeist glatt rühren. Sahne steif schlagen und unter die Mascarpone heben. Löffelbiskuits in Stücke schneiden. 2/3 des Kompotts in 4 Gläser füllen. 8 Amarettini beiseitelegen. Übrige Amarettini grob zerbrechen.
4.
Löffelbiskuitstücke und zerbrochene Amarettini auf dem Kompott verteilen. Kaffee und 1 EL Himbeergeist verrühren und Löffelbiskuits damit beträufeln. Mascarponecreme daraufgeben. Übrigen Kompott und die Amarettini darauf verteilen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved