Falafel mit Minz-Joghurt-Soße

Aus LECKER 6/2009
4
(6) 4 Sterne von 5
Falafel mit Minz-Joghurt-Soße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 Dose(n)  (à 425 ml) Kichererbsen 
  • 2–3 Stiel(e)  Petersilie 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1   Eigelb (Gr. S) 
  • 2 EL  Semmelbrösel 
  • 3 EL  Mehl 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 1/4 TL  gemahlener ­Kreuzkümmel 
  • 4–5 Stiel(e)  Minze 
  • 250 Vollmilch-Joghurt 
  • 4 EL  Milch 
  • 1 TL  Zitronensaft 
  • 1 Öl zum Frittieren 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.
2.
Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel und Petersilie pürieren. Eigelb, Brösel und Mehl zugeben, alles glatt rühren. Mit 1 TL Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Für die Joghurtsoße die Minze waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Joghurt, Milch und Minze verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
4.
Aus der Falafelmasse mit den Händen oder einem Eisportionierer ca. 20 walnussgroße Bällchen formen, dabei die Hände oder den Portionierer ab und zu ins kalte Wasser tauchen.
5.
Öl in einer Fritteuse oder einem weiten Topf auf 180°C erhitzen. Es hat die richtige Temperatur erreicht, wenn kleine Bläschen an einem Holzstiel aufsteigen.
6.
Immer nur so viel Bällchen auf einmal 2–3 Minuten frittieren, dass sie nicht aneinander­kleben. Ab und zu wenden. Abtropfen lassen. Mit Minzsoße servieren. Dazu: dünnes Fladenbrot und Tabouleh.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved