close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Gefüllter Blätterteig zum Zupfen

4.5625
(16) 4.6 Sterne von 5

Eine saftige Füllung aus Kartoffeln, Schinken und doppelt Käse macht diesen Snack so genial. Zupf dich glücklich mit unserem gefüllten Blätterteig vom Blech!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Einfaches Fingerfood mit extra viel Käse

Dank fertigem Blätterteig aus dem Kühlregal gelingt dieses Fingerfood ganz mühelos: Frischkäse auf einer Teighälfte verstreichen, mit geriebenem Cheddar, Kartoffelscheiben und Speckwürfeln belegen, zusammenklappen - ab in den Ofen! Durch das vorher eingeschnittene Rautenmuster lässt sich der gefüllte Blätterteig später einfach mit den Fingern zerteilen. Perfekt für die Party!

Hier findest du noch mehr geniale Blätterteig-Rezepte >>

Gefüllter Blätterteig zum Zupfen - Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Rolle (ca. 275 g)  frischer Blätterteig  
  • 300 g   gekochte Kartoffeln (ohne Schale) 
  • 150 g   Cheddar (am Stück) 
  • 150 g   Kräuterfrischkäse  
  • 150 g   Speckwürfel (geräuchert) 
  • 1   Eigelb  
  • 2 EL   Sesam  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Kartoffeln in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Cheddar grob reiben.
2.
Blätterteig samt Backpapier auf einem Blech entrollen und eine Hälfte des Teiges mit Kräuterfrischkäse einstreichen. Darauf die Hälfte des geriebenen Cheddars geben, anschließend mit Kartoffelscheiben belegen. Speckwürfel auf den Kartoffeln verteilen und den restlichen Cheddar darüber streuen. Blätterteig zusammenklappen und die Enden vorsichtig mit den Fingern zusammendrücken.
3.
Blätterteig mit Eigelb einpinseln und mit Sesam bestreuen. Die Oberfläche des Blätterteigs so einschneiden, dass ein Rautenmuster entsteht. Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten goldbraun backen. Am besten lauwarm genießen!
4.
Extra-Tipp: Für eine vegetarische Variante Speck einfach weglassen oder stattdessen kleingeschnittene Paprika oder Champignons verwenden. Für etwas mehr Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved