Hefe-Apfeltaschen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 ml   Milch  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Würfel (42 g)  frische Hefe  
  • 2 EL   + 70 g Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 75 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1 Glas (370 ml)  Apfelkompott  
  • 1 1/2-2 l   Öl zum Frittieren 
  • 125 g   Puderzucker  
  • 1-2 EL   Zitronensaft  
  •     Milch zum Bepinseln 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. 2 EL Zucker und Milch zugeben und mit etwas Mehl verrühren. Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. 70 g Zucker, Salz, Eier und Fett zum Vorteig geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Hefeteig verkneten und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig ein weiteres Mal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (50 x 30 cm) ausrollen. Teigplatte in 15 Quadrate schneiden. In die Mitte jeweils 1-2 Teelöffel Apfelkompott geben. Ränder mit Milch bepinseln und Quadrate zu einem Dreieck klappen. Ränder mit Hilfe einer Gabel gut festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen. Öl in einem Topf erhitzen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten dicken Guss verrühren. Apfeltaschen portionsweise ins heiße Öl geben und unter Wenden 7-10 Minuten goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Apfeltaschen sofort mit Zuckerguss bepinseln und lauwarm servieren
2.
Wartezeit 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved