Hochzeitstorte selber machen – so geht’s

Hochzeitstorte selber machen
Wie du eine Hochzeitstorte selber machen kannst, erklären wir Schritt für Schritt, Foto: Food & Foto Experts

Am wichtigsten Tag des Lebens darf natürlich die Hochzeitstorte nicht fehlen! Wie du eine zweistöckige Hochzeitstorte selber machen kannst, verraten wir dir hier. Der untere Teil besteht aus einer Schokoladentorte, der obere ist eine feine Nugat-Mandel-Torte, beides umhüllt von süßem Marzipan und bunten Blümchen!

Braut oder Bräutigam sollten die Hochzeitstorte einem alten Aberglauben nach übrigens nicht selber backen, sondern diese Aufgabe weitergeben. Ansonsten breche Unglück über die Ehe herein. Den Wahrheitsgehalt haben wir nicht überprüft, dafür aber das Rezept dieser himmlischen Torte!

 

Hochzeitstorte selber machen - Zutaten für ca. 30 Stücke:

Außerdem:

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 1:

Für die Vanille-Buttercreme: Puddingpulver "Vanille-Geschmack", 150 g Zucker und 200 ml Milch glatt rühren. 800 ml Milch aufkochen, vom Herd ziehen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, unter Rühren wieder aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Pudding in eine Schüssel geben, direkt mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. 500 g Butter ebenfalls bei Zimmertemperatur lagern. 

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 2:

Schokoladenpudding kochen
Als Grundlage für die Schoko-Buttercreme wird ein Schokopudding gekocht , Foto: Food & Foto Experts

Für die Schokoladen-Buttercreme: Puddingpulver "Schokoladen-Geschmack", 75 g Zucker und 100 ml Milch glatt rühren. 400 ml Milch aufkochen, vom Herd ziehen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, unter Rühren wieder aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Pudding in eine Schüssel geben, direkt mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. 250 g Butter ebenfalls bei Zimmertemperatur lagern.

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 3:

Für den hellen Mandelboden: 3 Eier trennen. Eiweiß und 3 EL Wasser steif schlagen. 1 Prise Salz, 125 g Zucker und Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Eigelbe nach und nach unterschlagen. 100 g Mehl, gemahlene Mandeln und 1 TL Backpulver mischen und unter die Eiercreme heben. Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 30–40 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 4:

Mehl sieben
Nach dem Sieben wird das Mehl vorsichtig unter die Masse gehoben, Foto: Food & Foto Experts

Für den dunklen Boden: 75 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen, abkühlen lassen. 6 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, 125 g Zucker und 1 Prise Salz dabei einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterrühren. 150 g Mehl, 2 TL Backpulver und Kakao mischen, über die Eiercreme sieben. Vorsichtig unterheben, dabei Butter zugießen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 20–25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 5:

Für das untere Schokoladenstockwerk: Schokolade grob hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Bei Zimmertemperatur gelagerte 250 g Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig weiß (ca. 10 Minuten) aufschlagen. Schokoladenpudding esslöffelweise nach und nach unterrühren. Geschmolzene, leicht abgekühlte Schokolade kurz unterrühren. Schokoboden aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Boden zweimal waagerecht durchschneiden, um den unteren Boden einen Tortenring stellen. Kirsch-Konfitüre glatt rühren, auf den unteren Boden geben und verstreichen, dabei einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Die Hälfte der Schokocreme daraufgeben und glatt streichen. Zweiten Boden darauflegen. Mit restlicher Creme bestreichen. Dritten Boden daraufsetzen, andrücken. Ca. 1 Stunde kalt stellen. 

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 6:

Buttercreme herstellen
Der Pudding wird nach und nach unter die Butter gerührt, Foto: Food & Foto Experts

Für das obere Nugat-Mandel-Stockwerk: Nugat klein schneiden, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Bei Zimmertemperatur gelagerte 500 g Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig weiß (ca. 10 Minuten) aufschlagen. Vanillepudding esslöffelweise nach und nach unterrühren. Ca. 1/3 der Buttercreme abnehmen, Nugat kurz unterrühren. Mandelboden aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Boden eventuell oben etwas begradigen. Boden zweimal waagerecht durchschneiden, um den unteren Boden einen Tortenring stellen. Aprikosen-Konfitüre glatt rühren, auf den unteren Boden geben und verstreichen, dabei einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Die Hälfte der Nugatcreme daraufgeben und glatt streichen. Zweiten Boden darauflegen. Mit restlicher Creme bestreichen. Dritten Boden daraufsetzen, andrücken. Ebenfalls ca. 1 Stunde kalt stellen. 

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 7:

Mandel-Nugattorte aus dem Ring lösen. Dünn mit der übrig behaltenen Vanille-Buttercreme einstreichen, kalt stellen. Schokotorte aus dem Ring lösen, ebenfalls mit der Creme einstreichen und kalt stellen. Wenn die Creme fest geworden ist (nach ca. 30 Minuten), die beiden Torten noch einmal glatt einstreichen. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Marzipandecken entrollen, Torten damit eindecken. Überstehendes Marzipan abschneiden, verkneten und in Folie wickeln und beiseitestellen. Kleinere Torte auf die größere Torte setzen und kalt stellen.

 

Hochzeitstorte selber machen – Schritt 8:

Hochzeitstorte verzieren
Beim Verzieren ist Fingerspitzengefühl gefragt, Foto: Food & Foto Experts

Marzipan mit 2 EL Puderzucker verkneten. Mit Lebensmittelfarbe apricotfarben einfärben. 150 g Puderzucker in eine Schüssel sieben. Eiweiß zugeben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Falls der Guss zu fest ist, einige Tropfen Wasser zufügen. In einen Spritzbeutel füllen. Farbiges und helles Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn (2–3 mm) ausrollen. Verschieden große Blüten (ca. 2,7 cm und 3,5 cm Ø) ausstechen, in die Mitte eventuell eine kleine Mulde drücken. Torte mit den Blüten verzieren. Eventuell, falls sie nicht am Marzipan haften, mit dem Guss ankleben. Torte und Blüten mit dem Guss und Zuckerperlen verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

 

Die Dekoration der Hochzeitstorte

Im Rezept oben besteht die Dekoration der selbst gemachten Hochzeitstorte aus einer Marzipandecke, bunten Blumen aus Marzipan und Zuckerguss. Aber auch Marzipanrosen eigen sich prima für die Dekoration, sind Rosen doch ein Symbol für die Liebe!

Eine tolle Alternative zu Marzipan ist eine Hochzeitstorte ummantelt mit Fondant. Auch aus der Zuckermasse lassen sich tolle Blumen ausstechen und viele weitere Motive gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit Figuren des Ehepaares aus Fondant geformt, die du auf der Torte anbringen kannst? Zum Festkleben der Dekoration eignet sich sehr fester Zuckerguss oder spezieller Lebensmittelkleber. So sind der Kreativität beim Hochzeitstorte selber machen keine Grenzen gesetzt!

 

Noch mehr traumhafte Hochzeitstorten, die du selber machen kannst

Mit Marzipandecke, mit Fondant-Überzug, oder doch lieber ohne Fondant? Das Selberbacken von Hochzeitstorten ist Geschmackssache, aber auch die Backerfahrung sollte eine Rolle spielen. An dreistöckige Exemplare wagen sich am besten erfahrene Hobbybäcker. Eine ein- oder zweistöckigen Torte kann bei guter Vorbereitung auch ein Anfänger gut selber backen.

Auch die Tortenfüllung spielt eine wichtige Rolle, denn schließlich soll die Torte nicht nur von außen ein wahres Prachtstück sein. Herrlich fruchtig oder schokoladig? Hier findest du viele Inspirationen:

 

Video-Tipp

 

Hier geht's zur Rezept für Himbeer-Baiser-Torte >>>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved