Kartoffel-Kürbis-Pfanne mit Lauchzwiebeln und Schafskäse

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g)  
  • 600 g   Kartoffeln (z. B. Linda) 
  • 4   kleine, dünne Schweinekoteletts (à ca. 150 g) 
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Bund (ca. 200 g)  Lauchzwiebeln  
  • 150 g   Schafskäse  
  • 1/2 Bund   Basilikum  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kürbis vierteln, mit einem Löffel die Kerne herauskratzen. Kürbis schälen, von einem Viertel 4 schmale Spalten abschneiden. Rest in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, waschen, in Spalten schneiden.
2.
Koteletts waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Koteletts von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, warm stellen. Kartoffeln im Bratfett ca. 10 Minuten braten.
3.
Kürbis zufügen und 10 Minuten weiter braten. Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in Ringe schneiden, zufügen. 2-3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schafskäse darüber bröckeln. Basilikum waschen, trocken tupfen, darüberstreuen.
4.
Mit den Koteletts servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved