close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kirsch-Streuselkuchen vom Blech

4.50704
(284) 4.5 Sterne von 5

Die perfekte Mischung aus Frucht und Knusper: Unser Kirsch-Streuselkuchen mit Rührteigboden ist ganz einfach gemacht, extrasaftig und schmeckt uns ofenfrisch mit einem Klecks Schlagsahne am besten!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Omas Kirschkuchen mit Streusel

Was wäre Kirsch-Streuselkuchen ohne sein knuspriges Topping? Nur halb so lecker! Wir bereiten die Streusel gerne klassisch zu. Für größeren Knusperfaktor kannst du zusätzlich gehackte Haselnüsse unterkneten oder kurz vor Ende der Backzeit Puderzucker über die Streusel sieben - der karamellisiert im Ofen und macht den fruchtigen Blechkuchen doppelt köstlich. Auch lecker: 100 g gehackte Schokolade oder grob geraspeltes Marzipan unterkneten.

Hier findest du noch mehr Rezepte für saftige Kirschkuchen >>

Kirsch-Streuselkuchen vom Blech - Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  • 450 g   Butter + etwas zum Einfetten 
  • 500 g   Mehl  
  • 30 g   gemahlene Mandeln ohne Haut  
  • 250 g   Zucker  
  • 2 Gläser (720 ml)  Schattenmorellen  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 2 TL   Backpulver  
  • 8 EL   Milch  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Für die Streusel 150 g Butter schmelzen. Flüssige Butter, 200 g Mehl, Mandeln und 125 g Zucker zügig mit den Knethaken des Handmixser zu Streuseln verkneten und kalt stellen. Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
2.
Für den Rührteig 300 g weiche Butter, Salz, Vanillezucker und 125 g Zucker schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 300 g Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Masse rühren. Teig auf einem tiefen Backblech verteilen und glatt streichen.
3.
Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Streusel darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 °C/ Umluft: 175 °C) 30- 35 Minuten backen. Kirsch-Streuselkuchen abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne.
4.
Rührteig oder Hefeteig? Schneller und einfacher geht's mit Rührteig. Der ist fix gemacht und kann sofort belegt werden. Für die Hefeteig-Variante musst du mehr Zubereitungszeit einplanen, da der Teig etwa 40 Minuten gehen muss, bevor er aufs Blech darf.
5.
Kirsch-Streuselkuchen mit frischen Früchten: Statt der Schattenmorellen aus dem Glas kannst du auch 1,2-1,5 kg frische Sauerkirschen verwenden. Diese waschen, entsteinen und den Teig der Wahl wie in Schritt 3 beschrieben damit belegen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved