Lachs braten - so wird der Fisch perfekt!

Lachs braten
Lachs braten - mit dieser Anleitung wird er besonders zart, Foto: Food & Foto Experts

Frischer Fisch, perfekt gebraten - so schmeckt Lachs am besten. Lachs braten Sie am besten in drei Schritten: Lachs säubern, mit Zitrone säuern und schließlich braten. So geht's Schritt für Schritt!

Unsere Anleitung zum Lachs braten ist für frischen oder aufgetauten Fisch geeignet. Ganz nach Gusto kannst du auf Lachskoteletts oder Lachsfilets mit und ohne Haut zurückgreifen. Anhand weniger Merkmale wie Geruch und Glanz erkennst du wirklich frischen Fisch. Mehr dazu erfährst du auch in unserem Einkaufsratgeber für Fisch.

Kaufen nach Möglichkeit Bio-Fisch oder Fisch aus nachhaltigem Fang ein. Pro Person benötigst du etwa 150 - 200 g Lachssteak oder Lachsfilet.

 

Lachs braten - Zutaten für 4 Personen:

 

Lachs braten - Schritt 1:

Lachs waschen
Besonders wichtig: Nach dem Waschen das Trockentupfen nicht vergessen, Foto: Food & Foto Experts

Vor dem Lachs braten den Fisch unter fließendem kalten Wasser abspülen. Anschließend Lachssteaks oder das Lachsfilet mit Küchenpapier gut trocken tupfen.

 

Lachs braten - Schritt 2:

Zitrone passt zu Lachs einfach klasse, Foto: Food & Foto Experts

Lachs mit Zitronensaft beträufeln. So bleibt das Fleisch beim Lachs braten schön fest und bekommt zusätzlich mehr Aroma. Gegebenenfalls das Lachsfilet portionieren.

 

Lachs braten - Schritt 3:

Lachs braten
Bevor der Fisch in die Pfanne kommt, sollte das Öl heiß sein, Foto: Food & Foto Experts

Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs bei mittlerer Hitze so lange auf der ersten Seite anbraten, bis sich auf der Unterseite eine Kruste gebildet hat. Lachsfilets mit Haut erst mit der Hautseite nach Oben braten, dann Wenden. Danach kannst du Thymian und eine zerstoßene Zehe Knoblauch hinzufügen. Sobald der Lachs an den Seiten gar aussieht, gebe die Butter in die Pfanne und lasse sie kurz aufschäumen. Brate den Fisch gar, während du ihn ab und an mit Hilfe eines Löffels mit der heißen Butter übergießt. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Wenn du ein Bratenthermometer besitzt ist es ganz einfach zu ermitteln, wann der Lachs gar, aber noch zart und glasig ist. Die Kerntemperatur sollte dann optimalerweise 55 Grad betragen, aller höchstens jedoch 60, sonst wird der Fisch zu trocken.

 

Rezepte

 

Lachs braten - das schmeckt dazu:

Besonders lecker zu gebratenem Lachs sind Sättigungsbeilagen wie Reis, Kartoffelpüree oder auch Couscous. An Gemüse kannst du zum Lachsfilet alles reichen was Saison hat oder dir besonders gut schmeckt! Brokkoli, ein Salat oder Paprikagemüse machen sich beispielsweise vorzüglich. Kleines Upgrade gefällig? Dann serviere doch eine leckere Salsa oder eine fixe Soße zum Fisch! Tomatensauce schmeckt hier genausogut wie eine Weißweinsoße, die mit einer Mehlschwitze schnell gezaubert ist.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved