Lachs mit Meerrettichkruste

Aus kochen & genießen 11/2017
Lachs mit Meerrettichkruste Rezept

Das sahnige Wirsinggemüse ergänzt den Fisch mit seiner pikanten Kruste zu einem runden Herbstgenuss

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1 kg  Wirsing 
  • 1 EL  Öl 
  • 1 EL  Mehl 
  • 150 Schlagsahne 
  • 150 ml  Milch 
  •     Salz und Muskat 
  • 50 Sahnemeerrettich (Glas) 
  • 50 Semmelbrösel 
  • 1 EL  weiche Butter 
  • 1 Bund  Dill 
  • 4 Tranchen  Lachsfilet (à ca. 175 g) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Wirsing Zwiebel schälen und würfeln. Wirsing waschen, vierteln und in feinen Streifen vom Strunk schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Wirsing kurz mitdünsten. Mit Mehl bestäuben. Sahne und Milch zugießen, aufkochen. Mit Salz würzen. Zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren, zwischendurch umrühren.
2.
Für die Kruste Meerrettich, Semmelbrösel und Butter verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen und fein schneiden. Lachs abspülen, trocken tupfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Dill bestreuen. Meerrettichmischung darauf verteilen und leicht andrücken. Lachs im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 230 °C/Umluft: 210 °C/Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten goldbraun backen.
3.
Wirsing mit Salz und Muskat abschmecken. Mit dem Lachs anrichten. Dazu passt Kartoffelpüree.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 550 kcal
  • 43g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 22g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved