Muffinform

Drei Varianten für deine Küchlein

Wie bekommt man Muffins so klein und rund? Und welche Unterschiede gibt es bei den Formen? Alles rund um die süßen Küchlein erfährst du hier.

Mit den Muffinförmchen werden die Muffins perfekt
Mit den Muffinförmchen werden die Muffins perfekt, Foto: iStock
 

Muffinform für die perfekten Muffins

Muffins sind schon seit geraumer Zeit total angesagt. Und das nicht erst seit sie als stylishe Cupcakes die Herzen der Naschkatzen erobert haben. Muffins haben eine perfekte Größe, sodass man sich damit den Bauch nicht zu voll schlägt, aber immer noch Platz für einen weiteren hat.

Und da es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, beim Backen kreativ zu werden, wird dem Muffinbäcker und -Esser auch nicht so schnell langweilig.

 

Muffinform: Die besten Angebote

Damit die Muffins gelingen, brauchst du eine vernünftige Form. Aktuell hast du auf dem Muffinmarkt vor allem die Auswahl zwischen Einweg-Muffinformen aus Papier, Silikonformen zur mehrmaligen Verwendung sowie ganze Muffinbleche. Du kannst es natürlich auch ohne Form versuchen – höchstwahrscheinlich hast du damit aber kein Glück.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von KageKids (@kagekids) am

Hier findest du die beliebteste Muffinform bei Amazon

 

Verschiedene Muffinformen: Vor- und Nachteile

Muffins ohne Muffinform herzustellen ist Blödsinn, da sind sich die meisten Muffinbäcker wohl einig. Bei der richtigen Form gehen die Meinungen dann aber doch auseinander.Dda gibt es Verfechter der Einweg-Muffinformen, der mehrfach verwendbaren Silikonformen und des Muffinblechs. Hier siehst du alle Vor- und Nachteile der einzelnen Muffinformen auf einen Blick:

Einweg-Muffinform aus Papier:

+ kostengünstig in der Anschaffung

+ platzsparend, da sich die dünnen Förmchen hundertfach ineinander stapeln lassen

– Ressourcenverschwendung und große Müllproduktion

– Muffin gerät leicht aus der Form

– reißen leicht ein

Muffinform aus Silikon

+ kostengünstig in der Anschaffung

+ wiederverwendbar

+ leicht zu reinigen

+ Muffin gerät nicht aus der Form

+ oftmals hübsches Design

Muffinblech

+ viele Muffins auf einmal

+ keine Müllproduktion

+ Muffin gerät nicht aus der Form

+ wiederverwendbar

– braucht Platz

– je nach Material umständlich zu reinigen

– extra Muffinformen zum Servieren notwendig

Bist du dir unsicher, welche die richtige Muffinform für dich ist, geht’s jetzt ans Ausprobieren. Überlege dir aber vorher, welche Anforderungen deine Muffinform erfüllen muss. Viel Spaß beim Backen.

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved